Besuch des österreichischen Bundeskanzlers Christian Kern in der Hand in Hand Schule

משלחת מאוסטריה 16

Am 25. April durften die Max Rayne Hand in Hand Schule und die Jerusalem Foundation den österreichischen Bundeskanzler Christian Kern empfangen. Der Bundeskanzler und seine Delegation zeigten sich sichtlich beeindruckt von der größten jüdisch-arabischen Schule Israels, einem Flaggschiffprojekt der Jerusalem Foundation. Die Jerusalemer Hand in Hand Schule ist die einzige Schule weltweit, die Schüler vom Kindergarten bis zur 12. Klasse in Hebräisch und Arabisch unterrichtet. Der Campus wurde im Jahr 2008 von der Jerusalem Foundation errichtet. Aufgrund der großen Nachfrage herrscht an der Schule akute Raumnot. Deshalb plant die Jerusalem Foundation den Bau eines neuen Gymnasialgebäudes.

משלחת מאוסטריה 23

Nach einem kurzen Rundgang der Schule betrat die Delegation die Liechtenstein Bibliothek, deren Ausstattung vor zehn Jahren von der öffentlichen Hand Österreichs ermöglicht wurde. Lehrerinnen und Schülerinnen des Hand in Hand Gymnasiums erzählten dem Bundeskanzler über den Alltag in ihrer Schule. Irène Pollak, Leiterin der deutschsprachigen Abteilung der Jerusalem Foundation sprach über den in Wien geborenen Gründer der Jerusalem Foundation Teddy Kollek und seine Verbundenheit zur Hand in Hand Schule. Die Stadt Wien hatte Teddy Kollek im Januar 2017 zu Ehren des 10. Todestages eine Wiener Vorlesung gewidmet.  

משלחת מאוסטריה 37 

Weitere Berichte zum Besuch finden Sie hier:

http://www.tt.com/home/12901670-91/die-hand-in-hand-schule-von-jerusalem-ein-spezieller-platz.csp

http://www.kleinezeitung.at/service/newsticker/5204490/Bundeskanzler-Kern-holt-NahostReise-nach

http://www.vol.at/bundeskanzler-kern-schliesst-nahost-reise-ab/apa-1435682344

משלחת מאוסטריה 3