Die Toleranzkoalition: Hoffnung schaffen in Jerusalem

בקואליציית הסובלנות מרגישים תקווה 2

Die Leiter zahlreicher Organisationen mit Fokus auf Toleranz, Dialog und friedliches Zusammenleben trafen sich im Juni im Büro der Jerusalem Foundation, um ihre seit Jahresbeginn erzielten Erfolge vorzustellen. Das Jerusalem Open House, die Jerusalemer Bildungsbehörde, die städtische Behörde für junge Erwachsene sowie Organisationen für Diskurs in der ultraorthodoxen Gemeinde, jüdisch-arabische Dialoggruppen und soziale Aktivisten nahmen an der Sitzung teil.

Die Toleranzkoalition ist eine Initiative der Jerusalem Foundation in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Junge Erwachsene. Sie fördert Kooperationen zwischen den Organisationen, die das Zusammenleben in Jerusalem fördern, und bestärkt sie darin, ihre Aktivitäten zu erweitern.

Für ausführlicheren Bericht in Englisch