Neue Ausstellung "Thou Shalt Not" im Museum on the Seam

Thou Shall Not 1

 

"Sind das Judentum und die Kunst befreundet oder verfeindet?" Auf dieser Frage basiert die Ausstellung "Thou Shalt Not" im Museum on the Seam, die Mitt Mai 2017 eröffnet wurde. Die Ausstellung bringt Kunst von jüdischen und weltlichen Künstlern zusammen und erkundet unter Anderem Kreativität, jüdische Texte und moderne jüdische Identität. 

 

Mehr Informationen über die Ausstellung finden Sie hier (in englischer Sprache).

 

Das Museum on the Seam wurde 1999 als Museum für zeitgenössische Kunst mit Fokus auf Koexistenz gegründet. Zuvor war es das Tourjeman Post Museum, welches 1983 auf Initiative von Bürgermeister Teddy Kollek und Georg von Holtzbrinck durch die Jerusalem Foundation eingerichtet wurde, um die Geschichte von Jerusalems Trennung (1948-1967) und Wiedervereinigung nach 1967 aufzuzeigen.