Grundsteinlegung für das neue Gymnasiumsgebäude der Max Rayne Hand in Hand Schule

Grundsteinlegung für das neue Gymnasiumsgebäude

der Max Rayne Hand in Hand Schule

 

Im Rahmen der Internationalen Konferenz der Jerusalem Fundation fand am 16. Oktober 2018 die Grundsteinlegung  für  das  neue Gymnasiumsgebäude der Max Rayne Hand in Hand Schule statt. Die Jerusalem Foundation begrüsste Gäste aus Deutschland, Liechtenstein, Österreich, Grossbritannien, Kanada, den Vereinigten Staaten und Russland.

Der Schweizer Botschafter in Israel Jean-Daniel Ruch freute sich, die Schule wieder zu besuchen und aktiv teilzunehmen.

Seit 20 Jahren ist die Schule ein Wahrzeichen des gemeinsamen Lebens. Rund 700 arabisch-  und hebräischsprachige Schüler lernen zusammen. Die Warteliste für die Immatrikulation ist ein Zeichen der grossen Nachfrage. Das neue Gymnasiumsgebäude soll das überfüllte, bestehende Schweizer Klassenzimmergebäude entlasten.

Siehe auch

Details für das Vorhaben sind erhältlich bei anfrage@jfjlm.org. Spenden sind willkommen

 

Kahal (1)

 

 Schweizer B Legt Hand An (1)

 

 Jean Daniel Ruch Und Schueler Der 1 Klasse (1)

 

 1

 

 Kinder