Ein digitales Archiv für die Jerusalem Cinematheque

Cinemadigitalarchive

 

Ein digitales Archiv für die Jerusalem Cinematheque

 

Der Bedarf: Die 1981 gegründete Jerusalem Cinematheque ist die führende Institution für Filmschaffende und Liebhaber in Israel und begrüßt jährlich 500 000 Besucher. Die Cinematheque besitzt das Israel Film Archive, die größte Sammlung jüdischer und israelischer Filme. Mit mehr als 2500 Stunden an Material besitzt das Archiv Kopien und Negative aller Filme seit der Zeit des Osmanischen Reiches und des britischen Mandates. Die Aufgabe des Archivs ist es, weiteres Material zu sammeln und zu verwahren, wobei besonderes Augenmerk auf Arbeiten mit dem Thema Holocaust gelegt wird. Das vorhandene Material droht aufgrund des Alters verloren zu gehen.

 

Die Maßnahmen: Die Cinematheque stellt ihr komplettes Archiv online und macht es für die Zukunft zugänglich, sodass ein großes Publikum erreicht werden kann. Eine Katalogs-Software ist in Entwicklung und wird den Nutzern Hintergrundinformationen zu den Werken zukommen lassen.

 

Zielgruppe: Das Archiv bedient die ganze Welt mit jüdischer und israelischer Filmkunst.

 

Die Auswirkung: Die neuen Technologien werden den Austausch junger Filmschaffender erleichtern und eine virtuelle Gemeinschaft von Nutzern kreieren, welchen der Zugang zum reichhaltigen kulturellen Erbe der Filmkunst erleichtert wird.

 

 

Website:http://www.jer-cin.org.il/archive/main.aspx

 

Wenn Sie dieses Projekt unterstützen möchten oder weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an: anfrage@jfjlm.org