Jerusalem Culture Unlimited – Förderung von Künstlern

Jerusalem Culture Unlimited

Förderung von Künstlern

 

Der Bedarf: In den letzten Jahren mussten sich viele professionelle Künstler neuen ökonomischen Begebenheiten anpassen.

 

Die Maßnahmen: Jerusalem Culture Unlimited (JCU) unterrichtet Künstler und Organisationen im Umgang mit Management und Finanzen. Jedes Jahr wählt JCU Künstler aus, an ihrem Gruppenunterricht und individuellen Programmen teilzunehmen, um folgende Themen zu vertiefen: Marketing, Publikumsentwicklung, Sinn für Finanzen und rechtliche Rahmenbedingungen.

 

Zielgruppe: JCU hilft der Künstlerszene Jerusalems und insbesondere aufkommenden jungen Künstlern. Das Programm hat bereits über 20 kleine bis mittelgroße Organisationen aus den Bereichen Theater, Tanz und visueller Kunst unterstützt.

 

Die Auswirkung: Evaluationen des JCU haben gezeigt, dass sich folgende Kompetenzen verbessert haben

  • Finanzielles Management und das Aufstellen und Einhalten von Budgets
  • Differenzierte Ausschreibungen für eigenes Fundraising und neue Mitarbeiter
  • Strategische Entscheidungsfindung
  • Umfragen erstellen und Auswerten, zur genauen Bestimmung der Bedürfnisse von Besuchern und Kunden

 

Arik Eshet, Leiter des Incubator Theaters, erklärte, dass selbst er nach 30 Jahren Berufserfahrung von den Programmen des JCU profitiert und dem Theater half „die Szene in Jerusalem zu verstehen und die Wünsche der jungen Bevölkerung besser nachvollziehen zu können.“

 

Website:http://www.jcu.org.il/

 

Projektpartner: Die Stadtverwaltung und private Förderer

 

Wenn Sie dieses Projekt unterstützen möchten oder weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an: anfrage@jfjlm.org